Daylie updatet...

 

Wochenplan
Montag 15-23 Uhr verfügbar
Dienstag
15-23 Uhr anwesend
Mittwoch 15-16 Uhr anwesend, dann wieder ab 20 Uhr bis 23 Uhr
Donnerstag 15-23 Uhr für dich da
Fretiag 15-2 Uhr bereit
Samstag 15-4 Uhr vorm Lappi
Sonntag 15-23 Uhr verfügbar

 

~7 Days...~

 

 

1.2.2010

 

Ehm, Dienstag haben wir heute ? Ein recht kurzer Tag... Ein Tag zum shoppen, wenn ihr mich fragt... Nun, wir waren auch shoppen und in welcher Stadt, außer Hamburg findet man besser Spielzeug für zwei böse Mädchen wie mich und Alex ? Wir waren also eine runde auf der Reeperbahn unterwegs... Wir sind so durch Hamburgs Sexshops gebummelt ( Wie das klingt <.< ) und haben uns eine neue Flasche Masssageöl gekauft, mehr haben wir leider nicht für unseren bedarf gefunden... Naja, leider war es auch schon 17 Uhr und wir hätten keine Zeit mehr gehabt es auszuprobieren...

31.1.2010

 
Montag... Wieder einmal zur Uni, 6 Uhr aufstehen und erst um 15 Uhr zuhause sein... Aber was solls, so ist mein Leben, andere habens schwerer und es macht ja auch Spaß in der Vorlesung zu sitzen, direkt neben Alex und mit der Hand unterm Tisch langsam zwischen die Beine zu gehen und sie sanft zu "streicheln..." oder wenn ich ihr morgens ein Vibro Ei anziehe... Naja, aber heute Geschah nichts aufregendes, da muss ich euch enttäuschen...

30.1.2010

 

Sonntag, hm ? Ein Tag wie jeder andere... Oder nicht ganz... Ich war heute schon um 10 Uhr wach, weil eine gewisse Person mich einforderte... Meine allseits beliebte Herrin, Lulu wollte ein wenig Spaß haben. Was soll ich machen ? Wiederworte werden hart bestraft, also bin ich im Halbschlaf auf die Knie und hab murmelnd ein "Jah Herrin?" von mir... Auf einmal bekam ich einen Becher Wasser ins Gesicht, woraufhin das T-Shirt in dem ich geschlafen habe vollkommen durchnässt war. Dann folgte auch noch ein Schlag mit der Gerte auf meine nassen Titten. "Morgeninspektion, Hose runter!" folgte es in einem scharfem Ton. Ich streifte die rote Boxershort nach unten und streckte ihr meinen nackten Po entgegen. Ich spührte plötzlich etwas glitschiges an meiner Rosette... Lulus Finger, welcher plötzlich in mich einfrang. "Oh, Herrin~" rutschte es mir raus und ich gab mich ihr hin. Ich genoss es, wie sie meine Darmwänte von innen abtastet. Später dann durfte ich ihren Finger säubern...

29.1.2010

 

Nun, heute am Samstag habe ich nichts wirklich großartiges unternommen. Ich war den ganzen Tag zuhause und habe an meinem Blog gebastelt. Naja, vor ungefähr einer halben Stunde, gegen 24 Uhr kam Alex in den Raum und kuschelte sich zu mir aufs Sofa. Ich sah sie an und gab nur "Füße lecken!" von mir- Ich war den ganzen Tag herum gelaufen und so eine Massage mit Alex Zunge hätte schon etwas... Sofort sprang sie auf und kniete sich vor den Hocker. Sie leckte sanft von unten nach oben, von der Ferse zu den Zehen. Es war schön, langsam löste ihre feuchte Zunge alle Verspannungen meiner Füße, welche zur Belohnung über ihr ganzes Gesicht glitten...

28.1.2010

 

Also zuersteinmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich den Blog net am entsprechendem Tag gepostet habe. Naja, was am Freitag so passierte ? Im Grunde nichts großartiges, ich war wie jeden Werktag bei der Uni und hab so durch die Gegend studiert, dann kam ich nach Hause und hab mir sofort Alex geschnappt. Sie war grad in der Küche und aß Kuchen. Naja, ich kam mit der Gerte in dder Hand in die Küche, schlug auf den Küchentisch. "Herrin?" fragte Alex vorsichtig und erkannte die Ernsthafitgkeit in meinem Blick. Sie ging sofort auf die Knie, ohne das ich ein Wort verlieren musste. "Du wirst bestraft, zeig mir deinen Arsch!" forderte ich forsch und schlug mit aller Kraft auf ihr Dekote. Das Klatschen war sogar für Joshi zu vernehmen, welcher in die Küche kam. Als er mich mit der Gerte in der Hand sah, ging er beruhigt weg. Er wusste was los war... Unlängst zeigte mir Alex ihre prallen, herzförmigen Backen in der engen Jeans. Ein paar mal setzte ich an und prügelte mit aller Kraft darauf ein. Alex begann leise zu weinen, als ich mich zu ihr runter beugte und sie sanft streichelte. "Ist schon gut, befolg meine Befehle demnächst genauer..." sagte ich in einem ruhigem Ton. "Ja Herrin, tut mir leid euch enttäuscht zu haben..." sagte Alex unterwürfig und kuschelte sich an mich...

 

27.1.2010

 

Also, ehm. Heute war bisher ein recht entdpannter Tag. Ich bin wie immer um 6 auftgestanden, um rechtzeitig zur Uni zu kommen... Eigentlich hätte ich heute bis 15 Uhr Vorlesungen gehabt, aber aufgrund eines Krankheitsfalles, waren wir früher fertig.. Naja, jetzt bin ich hier und schreibe an meinem Blog, hab aber gegen 15 Uhr direkt einen Arzttermin... Ich denke, heute Abend wirds noch recht lustig, Alex war böse und sowas lasse ich selten durchgehen...

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!